Bestellt und geliefert ………………………………

Posted by: admin_1  :  Category: Die Grünen, Politik

 

Na wenn das nicht einmal eine tolle Überraschung für die Bewohner von Erdberg und Alsergrund war.

Rot/Grün schenkt jedem der beiden Bezirke ein Asylantenheim mit dazugehöriger Kriminalität, Lärmbelästigung und  Verslumung der Gegend.
Wohnungen, Geschäfte und Liegenschaften in der näheren Umgebung der Heime sind ab sofort wertlos und unverkäuflich.

Natürlich nur für 4 Monate. Ja klar, anschließend lösen sich die 600 Asylanten ja in Luft auf.

Herrlich, wie wieder einmal über den Bürger drüber gefahren wird, aber die Wünsche und Bedürfnisse von Österreichern haben Rot/Grün ja noch nie wirklich interessiert.

In den Bezirken ist natürlich die Kacke am Dampfen, die Bürger wehren sich, wer möchte schon neben einem Asylantenheim wohnen ?
In den Social Medien geht es rund, Bürgerinitiativen schießen wie Schwammerln aus dem Boden, der Zorn der Bürger steigt ins Unermessliche.

Wenn ich das dann so lese, kann ich mir ein Grinsen nicht verkneifen.

57 % der Wiener haben bei der letzten Wahl Rot/Grün bestellt, dann beschwert Euch jetzt nicht, wenn geliefert wird.  

Suchtgift Mafia …………………………….

Posted by: admin  :  Category: Aufreger, Politik

 

Der Polizei ist ein großer Schlag gegen die Drogenszene gelungen: In Zusammenarbeit mit Beamten des Landeskriminalamtes hat die Grazer Stadtpolizei 71 Drogendealer festgenommen. Zudem wurden 55 Kilo Marihuana sichergestellt.

Den Verdächtigen konnte der Verkauf von mindestens 130 Kilo Marihuana im Straßenverkaufswert von rund 1,8 Millionen Euro nachgewiesen werden. Laut Polizeikommandant Jud dürften das aber nur zehn Prozent der im Umlauf befindlichen Drogen sein.

Und jetzt kommt der Part, den sich der gelernte Österreich eh schon längst gedacht hat.

71 Drogendealer – 55 afghanische und 16 westafrikanische Täter.

Die Dealer seien zwischen 16 und 30 Jahre alt und vor allem Asylwerber, sagte der Kommandant des Kriminalreferates der Grazer Polizei, Werner Jud.

Selbstverständlich sind das nur bedauerliche Einzelfälle (Anmerkung der Redaktion)

Na dann, Fr. Mikl-Leitner, neue Asylanten braucht das Land !

Die Diktatur der EU-Kommission ………………………..

Posted by: admin  :  Category: EU-Irrsinn

 

Nein, diesmal geht es nicht um das Diktat der Gurkenkrümmung, den Durchmesser der Äpfel, die Staubsauger, die Kaffeemaschinen, die Wäschetrockner und was die Kommission sonst noch so alles regelt.

Diesmal geht es ans Eingemachte, es droht nicht weniger als der Verlust der Freiheit der Bürger.

Vorletzte Woche hat die EU-Kommission (das sind jene Fürsten und Feudalherrscher Europas, die niemand gewählt hat) ein Bürgerbegehren abgewiesen, mit dem rund 250 Gruppen und Parteien aus ganz Europa gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA vorgehen wollten.

Eine Mitwirkung der Bürger sei nicht vorgesehen, so die Kommission. 
Tja, so einfach ist die EU-Politik, bezahle Bürger und halte dein Maul.

Während die EU-Kommission die Verhandlungen führt, wird das Europäische Parlament (jene Vertreter, die von uns gewählt wurden) lediglich informiert, wenn überhaupt.

Die nationalen Parlamente sind gar nicht in das Verfahren einbezogen, denn die Verträge werden nicht durch die einzelnen EU-Mitgliedstaaten geschlossen. Sehr wohl haben sie die Verträge zu befolgen. Die EU reklamiert für sich somit die alleinige Zuständigkeit für eine gemeinsame Außenhandelspolitik: Dadurch haben die europäischen Nationalstaaten ihre Gestaltungsfreiheit und Wirtschaftshoheit eingebüßt.

Ein besonders heikler Punkt des Freihandelsabkommens ist der sogenannte Investitionsschutz.  Ein privater Investor kann hier gegen den Gaststaat, in dem er seine Investition tätigt, klagen, wenn er sich von diesem benachteiligt fühlt.

Die zuständigen Schiedsgerichte bestehen aus drei Anwälten, von denen je einer durch die Streitparteien benannt und der dritte durch das International Centre for Trade and Sustainable Development (ICTSD) gestellt wird.

Die Anwälte erhalten hohe Honorare, sind an neuen Aufträgen interessiert und klare Interessenvertreter – so sieht richterliche Unabhängigkeit und überparteiliche Rechtsfindung nicht aus. Zudem sind die Verfahren grundsätzlich nicht öffentlich und können nicht angefochten werden, es gibt also keinen Instanzenzug.

Durch derlei Abkommen werden nicht nur Demokratie und Souveränität, sondern auch das Rechtsstaatsprinzip verletzt.

Nur wer unserer EU hörigen Speichellecker sollte hier Widerstand leisten ?

Was in den 30 iger und 40 iger Jahren des 19 Jahrhunderts abgewehrt wurde, die Errichtung einer Diktatur in Europa, ist heute schon gelebte Realtität.

Aber die Märchenwaldbewohner, welche in der Mitgliedschaft bei der EU noch immer etwas positives für unser Land sehen, sterben ja leider nur sehr langsam aus.

Linker Prügel Nachwuchs ……………………….

Posted by: admin  :  Category: Politik

 

Die rote Antifa-Bewegung, sie nennen sich jetzt Red Revolution, klingt auch fetziger, muss natürlich darauf trachten, dass ihre Stiefeltruppen rechtzeitg Nachwuchs bekommen. Und die müssen ja auch im Straßenkampf und im Richtigen Hinprügeln auf Polizisten und Andersdenkende geschult werden.

Also veranstaltet man ein lustiges Topfschlagen, im Rahmen der Demo gegen die Bestellung von Maxi Krauss als stellvertretender Stadtschulratpräsidenten. Dieser Posten steht der zweitstärksten Partei in Wien zwar rechtlich  zu, aber Genosse Häupl wird erst durch die Gerichte davon zu überzeugen sein.

Sei es drum, natürlich gab es wieder mächtiges linkes Geschrei und die Hochschülerschaft entblödete sich nicht, „Burschenschafter raus aus den Schulen und Hochschulen“ zu fordern und damit einer gesellschaftlichen Gruppe das Recht auf Bildung abzusprechen.

Im Aufwärmprogramm zu der angekündigten Demo, die am 18. September stattfand, ließen linksextreme Einpeitscher Kinder und Jugendliche mit einem Stock auf Krauss‘ Konterfei einschlagen, das von einer Kugel aus Zeitungspapier prangte – ein vorweihnachtlicher Brauch aus Lateinamerika, der hier zur Anstachelung von Kindern zu Hass auf Andersdenkende missbraucht wurde.
Die Geister, die der Bürgermeister rief, begaben sich diesmal auf besonders tiefes Niveau.

YouTube Preview Image

Es lebe die linke, geistige Elite dieses Landes !

Ihr sollt nicht lügen ………………………………….

Posted by: admin  :  Category: Medien, Politik
YouTube Preview Image