Schatzi, pack dein Höschen ein … … … …

Posted by: admin  :  Category: Aufreger, Die Grünen, Politik

“Seine Hände waren überall.
Zuerst umklammerte er meinen Arm, mit der anderen Hand war er an meinem Hals und dann an meinem Busen und Rücken.
Auch sein Gesicht war viel zu nahe an mir. Das ging alles ziemlich schnell”, zitiert die Wochenzeitung Falter die Mitarbeiterin der Europäischen Volkspartei.
“Ich konnte mich nicht bewegen, nicht atmen, geschweige denn wehren.”

Was muss diese Frau durchgemacht haben, als sie 2013 im Rahmen des Forum Alpbach, einem sexuellen Übergriff zum Opfer fiel.

Nicht eine rechte “Nazi-Seite”, sondern das ultralinke Schmierenblatt “der Falter” erhebt in diesem Zusammenhang schwere Vorwürfe gegen Peter Pilz. 
Doch damit ist noch nicht Schluss.
Medienberichten zur Folge, soll Peter Pilz auch eine Ex-Mitarbeiterin 40 mal (in Worten Vierzig) sexuell belästig und sie zu Küssen versucht haben.

In beiden Fällen gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Der Korruptionsverdacht gegen Christoph Chorherr ist noch nicht erkaltet, da zündet schon die nächste grüne Bombe.
Moralische Abgründe tun sich auf, der Bürger wendet sich angewidert ab.

So ekelerregend und abstoßend diese grünen Machenschaften auch sein mögen, sie haben auch ihr Gutes für dieses Land.

Peter Pilz tritt sein Nationalratsmandat nicht an, seine Laientruppe wird es im Parlament politisch aufreiben und Österreich ist dann endlich und nachhaltig von dem grünen, marxistischen Mief befreit.

Na dann, Peter Schatzi, pack dein Höschen ein, es geht ab in die Versenkung.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.