Die gelbe Gefahr … … … … … …

Posted by: admin  :  Category: Aufreger, Die Grünen

Wer kennt es nicht ?

Wo man geht und steht in Wien, ist man mit der Seuche der asiatischen Leihfahrräder konfrontiert.

Irgendein CEO einer asiatischen Fahrrad-Firma dürfte den geschönten Zahlen der Wiener Grünen aufgessen sein und glaubt wirklich, dass sich die Wiener auf ein Fahrrad setzen.

Bis Ende 2017 wollte die Stadt Maßnahmen setzen, um das Chaos mit den Bikes in den Griff zu bekommen.
Jetzt heißt es “Frühjahr”: “Wir arbeiten intensiv an Richtlinien und gehen davon aus, dass es im Frühjahr ein Ergebnis geben wird”, heißt es aus dem Büro der Mobilitätsagentur.

Wenn die Grünen intensiv an etwas arbeiten, weiß man aus Erfahrung, dass dabei nichts rauskommt.

Ganz im Gegenteil, das Wiener Unternehmen Greenride will im Frühjahr durchstarten, mit weiteren 40.000 Fahrrädern.

Jetzt stellt sich nur die Frage, welcher Vollidiot in der Wiener Stadtregierung genehmigt diesen Schwachsinn?

Erste Erfolge … … … … … … … … …

Posted by: admin  :  Category: Politik, Satire

Die von den Sozen initiierte Bildungsreform trägt bereits erste Früchte.

 

Idiotie kennt keine Grenzen … … … … … … …

Posted by: admin  :  Category: Aufreger, Die Grünen

Die Lieblingskinder der grünen Stadtregierung sind ja, wie wir alle wissen, die Radfahrer.

Da kann man schon einmal den Individualverkehr mit unnötigen Radwegen behindern, oder gleich ein tägliches Verkehrschaos wie am Getreidemarkt produzieren.

Angeblich steigen ja immer mehr Wiener auf das Fahrrad um, wer klar denken kann, erkennt den Schwachsinn hinter dieser Meldung.

Die Millionen teuere “Mobilitätsagentur” unter Martin Blum redet gerne von den tollen Zuwächsen.
Wer die letzte, peinliche Veröffentlichung der Winterradlerstatistik noch im Gedächtnis hat, weiß was er von “grünen Zahlen” halten kann.

Doch es gibt ja die Zählstellen in Wien, welche die grüne Theorie untermauern sollen.

Folgendes Foto gelang dem Krone-Leser Gerhard Hafner am Praterstern.

(Foto: Gerhard Hafner)

Es zeigt, wie etwa zehn Radfahrer mindestens eine halbe Stunde lang um die Zählstelle gekreist sind.
Der Effekt: Aus zehn werden (virtuell) Tausende, die dort angeblich vorbeigekommen sind. Das macht sich gut für die Statistik und die große Anzeigetafel vor Ort.

Der Grund für diese Aktion liegt auf der Hand.
In der grünen Leopoldstadt wird gerade wieder die These “Weniger Platz für Autos, mehr für Pedalritter und Passanten” aufgestellt und da kommen solche Zahlen sehr gelegen.

Ein weiteres Husaren Stück der grünen “Pinocchio-Regierung” im Rathaus.

Der richtige Weg … … … … … … … …

Posted by: admin  :  Category: Aufreger, Politik

Spaßbremsen unter sich … … … … … … …

Posted by: admin  :  Category: Die Grünen, EU-Irrsinn, Politik

PROSIT 2018

Auf Grund unserer neuen Regierung können wir ja durchaus optimistisch in das Jahr 2018 blicken.

Aber natürlich gibt es auch Schattenseiten.

Die EU arbeitet mit ihrer Verbotspolitik weiter sehr hart daran, die Bürger Europas in eine neue Biedermeierzeit zu schicken.

Neben Rauchverbot, Glühlampenverbot, etc. steht uns 2018 ein besonderes Schmankerl bevor.

EU verbietet Bleigießen.

Die neue Regelung der European Chemicals Agency (ECHA) verbietet ab April 2018 Produkte, die mehr als 0,3 Prozent Blei beinhalten. Damit wäre der Brauch verboten.

Seit Jahrhunderten wird dieser Brauch gepflegt, zum Glück haben wir ja jetzt die EU, welche uns die Gefahren vor Augen führt.

Die sinn- und planlosen Abgeordneten im Parlament gehen noch einen Schritt weiter: Liste Pilz will Verkauf von Feuerwerk verbieten.
Wegen dem phösen Feinstaub warats.

“Es gibt zahlreiche andere schöne Möglichkeiten, den Jahreswechsel gebührend zu feiern” so Bohrn Mena.

Mhhh, das war doch was?
Peter Pilz und der Verdacht, ist das vielleicht als “schöne Möglichkeit” auf öffentlichen Plätzen gemeint?

Man weiß es nicht.